Heimatverein Buoch e.V.


-Museum im Hirsch-


Willkommen auf unserer Website.

Hier können Sie sich über unseren Verein, seine Zielsetzungen, seine Aktivitäten
und über unser Buocher Museum informieren.Wir hoffen, Ihr Interesse für
unsere Veranstaltungen, für unsere Publikationen oder einen
Besuch unseres Museums zu finden.


Heimatverein Aktuelles Pressestimmen Links

        

Copyright by Webdesign Peter Bartl, Bruckwiesenweg 5, 71397 Leutenbach       Phone: 0176 83102464     Mail: p-k.bartl@t-online.de

Impressum

Wiedereröffnung der literarischen Abteilung im Museum im Hirsch


„Unter Freunden- Literarische Momente im Buoch“  unter diesem Titel ist die literarische Abteilung des „Museum im Hirsch „ in Buoch vollkommen neu gestaltet worden. Nach nunmehr fast 30 Jahren war es an der Zeit, die Präsentation zu modernisieren und entsprechend neu und ansprechend zu gestalten. In der Abteilung „Dichter und Maler in Buoch“ präsentiert das Museum Exponate von Dichtern, Schriftstellern, Malern und Zeichnern, die zu Buoch in Verbindung stehen. Die inhaltliche Neukonzeption hat die Arbeitsstelle für literarische Museen in Baden-Württemberg unter seinem Leiter Dr. Thomas Schmidt, sowie dem Leiter des Cotta-Archivs, Dr. Helmuth Mojem  entwickelt.


Die Ausstellung zeigt sich in einem völlig neuen Gewand und wird durch eine Hörstation mit Hörbeispielen von Hiller-Gedichten und Briefausschnitten ergänzt. Zur Wiedereröffnung am

25. September um 15.00 Uhr im Museum im Hirsch laden wir herzlich ein.

Dr. Schmidt und Dr. Mojem führen in die Ausstellung ein, Heinrich Kammerer umrahmt die Veranstaltung musikalisch.


Gunter Haug liest zu diesem Anlass aus seinem neuen Buch „Schwäbische Sternstunden – wie wir Weltspitze geworden sind“. In seinem kurzweilig geschriebenen Buch gibt es Anekdoten und Geschichten aus einer Zeit, in der aus dem einstigen Armenhaus Europas der sprichwörtliche Motor für die ganze Welt geworden ist. Gunter Haugs Vortragskunst ist kurzweilig, spannend und durchweg amüsant.


Bereits am 18.9. ist die Finissage der Sonderausstellung „Pop up – Entfaltete Bücher“. In einer musikalisch-literarischen Stunde  gibt es Text rund um das Thema der Ausstellung. Susanne Seiler E-Klavier und Claudia Breuch Violine übernehmen den musikalischen Part.


Für Bastelfreunde gibt es am 17.9. von 14-16 Uhr nochmals die Möglichkeit, Pop-up Karten selbst zu basteln. Christel Fezer