Im April jährt sich der Todestag von Klaus Teichmann zum zweiten Mal. Seit 1996 spielten die Buocher Bühnenfreunde unter seiner Leitung sehr erfolgreiches Amateurtheater im Buocher Gemeindehaus. Sein Tod hinterließ eine sehr große Lücke und nicht zuletzt die Frage: Geht es weiter mit den Bühnenfreunden und wenn ja, wie? Es geht weiter. In herzlichem Gedenken und großer Dankbarkeit für Klaus Teichmann.

Der in Buoch lebende Daniel Klumpp konnte als neuer Spielleiter gewonnen werden und so präsentieren die Bühnenfreunde nun den Schwank

„Die spanische Fliege“

25 Jahre ist es her, dass auf dem Tivoli eine Tänzerin auftrat – Senorita Rosita – genannt „Die spanische Fliege“. Sie verdrehte damals der halben Stadt den Kopf … mit weitreichenden Folgen.

Auch Ludwig Klinke gehörte seinerzeit zu ihren eifrigsten Verehrern. Mittlerweile ist der Mostrichfabrikant einer der angesehensten Bürger der Stadt. Doch im Hause Klinke hängt der Haussegen schief. Schuld daran ist Tochter Paula, die ein heimliches Rendezvous mit einem Rechtsanwalt hat, der aber auf keinen Fall als Schwiegersohn in Frage kommt. Als dann auch noch ein weiterer junger Mann seinen Hut in den Ring wirft, überschlagen sich die Ereignisse.

Die Komödie von Franz Arnold und Ernst Bach verblüfft mit hakenschlagenden Wendungen und überraschenden Verwicklungen.

 

 

 

Termine

Premiere am 30. März 2019 um 19.30 Uhr

 

Weitere Aufführungen
  • 31. März 2019 19.30 Uhr
  • 01. April 2019  15.30 Uhr
  • 06. April 2019  19.30 Uhr
  • 07. April 2019  19.30 Uhr
Karten erhalten Sie im Vorverkauf und, soweit verfügbar, an der Abendkasse
  • Museum im Hirsch – Buoch
  • Schreibfuchs – Grunbach
  • per E-Mail: kartenbbf@gmx.de
Eintrittspreise
  • Abendvorstellungen 12 €
  • Montag 10 €
  • Ermäßigt 6 € (bis 15 Jahre)